Das Institut

Kooperationspartner

Da dies in verschiedenen Fällen den Projektzielen dient, arbeiten wir regelmäßig deutschlandweit und international mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen. Im Folgenden eine Auswahl unserer Partner:

 


Institut für Naturschutz und Landschaftsanalyse

www.inula.de


Büro für Tierökologie und Landschaftsplanung Dipl.-Ing. Ivo Niermann


Oikostat (Büro für Statistik)

www.oikostat.ch


SWILD (Stadtökologie ‚ÄöÖ√¨ Wildtierforschung ‚ÄöÖ√¨ Kommunikation)

www.swild.ch


VZZ (Zoogdiervereniging Niederlande)

www.zoogdiervereniging.nl


FVA (Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden Württemberg)

www.fva-bw.de


Leibniz-Universität Hannover, Institut für Umweltplanung

www.umwelt.uni-hannover.de


Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Sensorik

www.lse.e-technik.uni-erlangen.de


Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Wildtierökologie

www.wildlife.uni-freiburg.de/

Aktuelle Veröffentlichungen

Im Januar 2017 wurde der Forschungs-bericht zum F+E-Vorhaben "Fledermäuse und Windkraft im Wald" veröffentlicht. Das BfN hat dazu eine Pressemitteilung herausgegeben.

Hier geht es zu den Artsteckbriefen als Anhang zu Kapitel 1.

 

Im Sommer 2015 erschien unser Buch zur Ökologie gefährdeter Fledermausarten in Baden-Württemberg.

 

.
ökologisch
planen
beraten
forschen